ibis Hotels bieten neu als Service Instagram-Sitter an

ibis Hotels bieten neu als Service Instagram-Sitter an

«Relax we post» heisst der neue Service, der ab November in Zürich und Genf den Hotelgästen von ibis, ibis Styles und ibis budget angeboten wird. Ein Instagram-Sitter kümmert sich um den Instagram-Kanal des Hotelgastes, während dieser seinen Citytrip ohne digitalen Stress und mit allen Sinnen geniessen kann.

Die neue Dienstleistung steht voll im Zeichen von Digital Detox. Millennials erleben besondere Momente selten ohne Ablenkung. «Pics or it didn`t happen» lautet ihr Mantra. Bestes Beispiel ist die französische Fussballnationalmannschaft nach dem WM-Sieg. Jeder Spieler zückte sein Smartphone und erlebte den Augenblick durch ein Display anstatt mit den eigenen Augen. Als einziger liess Kylian Mbappé sein Handy in der Tasche, um den Moment in vollen Zügen zu geniessen. Auch bei der Hotelwahl spielt das Smartphone eine wichtige Rolle. 40% der Reisenden wählen die Destination nach «instagramability» aus, wie eine Studie von «The Independent» zeigt. Für manche wird der Social Media Stress so gross, dass sie sich für Digital Detox entscheiden. So löschte Lara Gut letzte Woche ihren Instagram-Account.

Der Service «Relax we post» von ibis soll für Entspannung sorgen. Ab kommendem Wochenende wird er während einer einmonatigen Testphase in Zürich und Genf exklusiv eingeführt. Erfahrene Influencer betreuen das Instagram-Profil des Hotelgasts. Somit kann dieser entspannt die Stadt erleben.

Philippe Alanou, Senior Vice President Operation von AccorHotels Central Europe: «Diese neue Dienstleistung von ibis Schweiz ist einmalig. Wir verfolgen gesellschaftliche Trends aufmerksam und passen das Angebot unserer Hotels laufend an, damit wir den Kunden innovative Services bieten, die ihren Alltag vereinfachen. „Relax we post“ unterstützt unser Vorhaben, den Hotelgästen unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen.»

Profis als Instagram-Sitter

In der Startphase übernehmen 16 bekannte Influencer den Job des Instagram-Sitters. Dabei sind unter anderem Influencer-Ikone Sylwina (55k Follower), Sara Leutenegger (ehemalige Kandidatin von Germany`s Next Topmodel, 106k Follower) und die Genfer Lifestyle-Bloggerin Cristina Gheiceanu (144k Follower). Der Instagram-Sitter erhält die Account-Login-Daten des Hotelgasts und kuratiert während des gesamten Wochenendes dessen Instagram-Kanal. Er postet Fotos oder Videos und erstellt Instagram Stories. Auf Wunsch tauscht er sich in den Kommentaren auch mit den Followern aus. Damit profitiert der Hotelgast von dessen Social-Media-Expertise sowie Wissen um die Hot Spots der Stadt. Wichtige Infos – falls ein Hotelgast zum Beispiel Vegetarier ist und keine Food-Fotos mit Fleisch in seinem Feed möchte – kann der Hotelgast bereits bei der Buchung dem Instagram-Sitter mitteilen.

Der Service «Relax we post» ist vorerst an den Wochenenden zwischen dem 3. November und 2. Dezember für alle 17 ibis, ibis Styles und ibis budget der Städte Genf und Zürich zum Hotelzimmer als kostenlose Option buchbar. Reservationen werden unter www.relaxwepost.ch getätigt; die Preise für ein Zimmer starten bei 90 Franken pro Nacht inklusive Frühstück (ibis budget).

__________

Preis pro Nacht inkl. Frühstück und Instagram-Sitter für eine Person: ibis budget (90.-, 1 Pers. / 100.-, 2 Pers.), ibis (135.-, 1 Pers. / 150.-, 2 Pers.) ibis Styles (150.-, 1 Pers. / 165.-, 2 Pers.).

 

 

ibis ist die Economy-Marke von AccorHotels und steht für Modernität, Komfort und hochwertigen Service zum Bestpreis.

Diese Marke setzt auf ständige Innovation, um ihren Gästen noch mehr Modernität, Komfort und Verfügbarkeit zu bieten. So entstanden das revolutionäre Bettenkonzept Sweet Bed™ by ibis, einladende Designer-Gemeinschaftsbereiche, der zeitgemäße Essbereich ibis Kitchen und ein Serviceverständnis, das als Motivationsfaktor für alle Mitarbeiter wirkt. ibis ist weltbekannt für seine Qualität, seine Zuverlässigkeit und sein Engagement für die Umwelt. Seit der Gründung im Jahr 1974 hat sich ibis zum europäischen Marktführer im Budget-Hotelsegment entwickelt. Mit mehr als 1.100 Hotels und 145.000 Zimmern in 67 Ländern bekleidet die Marke den 4. Platz weltweit in dieser Kategorie. In der Schweiz ist ibis mit 25 Hotels (Baar, Baden-Neuenhof, Basel, Bern, Bulle, Chur, Delémont, Fribourg, Genf (fünf), Kriens, Lausanne (zwei), Locarno, Lugano, Neuchâtel, Rothrist, Sion, Winterthur, Zürich (drei)) präsent. 

ibis Styles, die Economy-Marke von AccorHotels, bietet Design mit Style zum All-Inclusive-Preis. 

Markenzeichen von ibis Styles, der jungen Designmarke der ibis-Familie, sind Kreativität und gute Laune. Jedes der Häuser besitzt eigenen Charme sowie eine stylische und freundlich-fröhliche Atmosphäre. Die Hotels bieten Gastlichkeit, Komfort und Qualität zum Rundum-Sorglos-Preis mit leckerem Frühstücksbuffet, WLAN sowie weiteren Extras als Gratis-Leistungen. ibis Styles ist an zentralen Citylagen oder bei Geschäftszentren zu finden. Im Dezember 2017 zählten mehr als 420 Hotels mit 43’000 Zimmern in 45 Ländern zum Netzwerk. In der Schweiz verfügt ibis Styles über acht Hotels (Bern, Genf (vier), Lausanne, Luzern und Basel. 

Ein cleveres und komfortables Angebot zu sehr niedrigen Preisen: Das ist ibis budget, die Ultra-Economy-Marke von AccorHotels.

Diese clevere, unkomplizierte und entspannte Marke steht innerhalb der ibis Familie für die Werte Teilen und Schlichtheit. ibis budget ist ideal für Gäste, die gern ihr eigenes Ding machen. Die Marke bietet komfortable Zimmer für ein, zwei oder drei Personen, einladende Empfangsbereiche, Hotels mit 24-Stunden-Öffnungszeiten und Frühstück mit all-you-care-to-eat-Buffet. Die ibis budget Hotels befinden sich in der Nähe von grösseren Verkehrsadern, Flughäfen und zunehmend auch in den Innenstädten – und bieten ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis. Die Marke ist in 19 Ländern aktiv und verfolgt eine internationale Expansionsstrategie. Mit Stand von Dezember 2017 verfügt ibis budget über mehr als 580 Hotels mit 58.000 Zimmern. In der Schweiz gehören 13 ibis budget (Basel, Bern, Fribourg, Genf (drei), Lausanne, Lugano, Luzern, Pratteln, Winterthur, Zürich (zwei)) zum Markennetzwerk.

Kontakt
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Über Accor

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5.000 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe verfügt seit mehr als 50 Jahren über Hospitality-Know-how und damit einhergehend, ein unvergleichliches Portfolio mit 39 Hotelmarken von Luxus bis Economy. Darüber hinaus bietet die Gruppe digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und das Kundenerlebnis bereichern.

Mit ALL - Accor Live Limitless, dem neuen täglichen Lifestyle-Begleiter, erweitert sich das Verhältnis zwischen der Gruppe und ihren Kunden, Mitgliedern und Partnern von einer geschäftlichen zu einer emotionalen Beziehung, die das volle Potenzial von „Live“, „Work“ und „Play“ enthüllt. ALL eröffnet, weit über Unterkünfte hinaus, neue Wege zum Leben, Arbeiten und Spielen, indem F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working miteinander verbunden werden.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Bereich der ökologischen und sozialen Verantwortung – über das Programm Planet 21 – Acting Here sowie dem Stiftungsfonds Accor Solidarity, der benachteiligten Menschen durch Bildungsangebote Zugang zu Arbeitsplätzen ermöglicht.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite group.accor.com oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.