AccorHotels: Strategische Partnerschaft mit SNCF

AccorHotels: Strategische Partnerschaft mit SNCF

Die französische Hotelgruppe und SNCF unterzeichnen Vereinbarung für eine strategische Partnerschaft über die Weiterentwicklung der Orient-Express-Marke

Auf den Tag genau 134 Jahre nach der ersten Fahrt des Orient Express von Paris nach Konstantinopel (4. Oktober 1883) geht der SNCF-Konzern, Eigentümer der legendären Marke „Orient Express“, eine Partnerschaft mit AccorHotels ein, um die Marke weltweit im Luxus-Gastgewerbesegment voranzubringen. Im Rahmen dieser Partnerschaft, die Fachwissen und Sachverstand beider Unternehmen bündeln wird, erwirbt AccorHotels eine 50-prozentige Beteiligung am Aktienkapital von „Orient Express“, das bisher vollständig im Besitz von SNCF war. 

Die Marke Orient Express ist ein zeitloses Symbol für eine luxuriöse Art zu reisen, die Kultur, Pracht und Eleganz verkörpert. Der legendäre Zug, der fast ein Jahrhundert lang die grössten Städte Europas von Paris bis Istanbul miteinander verband, hat einen einzigartigen Platz in der Geschichte und in der Fantasie der Menschen. Seit 1977 fördert der SNCF-Konzern aktiv das prestigeträchtige Image der Marke, insbesondere durch die Restaurierung von historischen Salon- und Reisewagen aus den zwanziger Jahren (Pullman-Orient-Express) und die Organisation von Veranstaltungen (z. B. die Ausstellung „Once upon a time the Orient Express“ im Institut du Monde Arabe in Paris im Jahr 2014).

AccorHotels beabsichtigt, seine Führungsposition im Luxussegment mithilfe dieser Partnerschaft zu stärken und eine neue Reihe von prestigeträchtigen Hotels unter der Marke „Orient Express“ aufzubauen. Diese sollen zum Inbegriff der Kunst des Reisens werden. Sie werden ihren Gästen ein einzigartiges historisches Reiseerlebnis anbieten, das Luxus, Raffinesse und einen Hauch von Exotik aus Ost und West an sagenhaften Standorten miteinander vereint.

Die sieben historischen Wagen im Stil des französischen Art Déco bleiben Eigentum des staatlichen Eisenbahnkonzerns und werden von Orient Express für private Fahrten und Veranstaltungen angeboten. Sie stellen einen neuen und aussergewöhnlichen Schauplatz für Veranstaltungen dar, die auch gemeinsam mit AccorHotels und Unternehmen wie Potel & Chabot, Noctis und John Paul ausgerichtet werden können.

Darüber hinaus engagieren sich AccorHotels und der SNCF-Konzern durch den „Orient Express Endowment Fund“ gemeinsam für den Erhalt, die Förderung und die Bekanntmachung des Kulturgutes, das mit dem legendären Zug und seiner Geschichte verbunden ist. Es handelt sich dabei um einen öffentlichen Stiftungsfonds, der Initiativen fördert und unterstützt, die einem breiten Publikum Kunst und Kultur näher bringen. 

Sébastien Bazin, CEO und Vorsitzender von AccorHotels, sagt: „Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft. Hiermit wird heute die Kooperation zweier grosser französischer Akteure in der Reisebranche zu einem gemeinsamen Zweck besiegelt: einer historischen und weltbekannten Marke neuen Schwung und internationales Ansehen zu verleihen. Dank dieser Partnerschaft werden unsere Kunden von einer Reihe luxuriöser Dienstleistungen und aussergewöhnlicher Erlebnisse profitieren, die auf einem Portfolio von Luxusmarken basieren.“ 

Mathias Vicherat, stellvertretender CEO und Verantwortlicher für das Konzernprojekt „Communication and Image“ beim SNCF-Konzern, sagt: „Der SNCF-Konzern ist stolz darauf, einen Beitrag zur Renaissance dieser historischen Marke geleistet zu haben. Wir wollen auch weiterhin einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Projekts leisten und unser Wissen einbringen, das wir in den letzten 80 Jahren im Bereich der Eisenbahntechnik aufgebaut haben. Auf Grundlage unserer Richtlinien zum Erhalt des Kulturerbes werden wir uns aktiv daran beteiligen, diesen legendären Zug einem breiten Publikum näherzubringen. Das Interesse von AccorHotels an diesem Projekt, das von unserem Vorsitzenden Guillaume Pepy bereits seit 2008 unterstützt wird, zeugt von der Relevanz des Projekts.“

Guillaume de Saint Lager, Corporate Secretary bei Orient Express, sagt: „Zu seiner Zeit war der Orient-Express der Inbegriff der hohen Kunst des Reisens. Dieses ehrgeizige und beispiellose Projekt könnte ohne die sich ergänzenden Kompetenzen unserer beiden Anteilseigner nicht erfolgreich sein. Wir sind sehr stolz und freuen uns ganz besonders darauf, mit dieser tatkräftigen Unterstützung ein neues Kapitel zu schreiben. Unser ehrgeiziges Ziel besteht darin, dieses historische Erlebnis wiederzuerwecken und den Orient-Express zum Massstab für Luxusreisen zu machen.“

Die Medienmitteilung mit allen weiteren Infos finden Sie im Anhang, am Ende dieser E-Mail. 

***TEXT ENDE***

ÜBER ACCORHOTELS
Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.200 Hotels, Resorts und Residences sowie in über 10.000 exklusiven Privatwohnungen. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie. Mit doppelter Kompetenz als Investor (HotelInvest) und Hotelbetreiber (HotelServices) ist der Konzern in 95 Ländern vertreten. Das Portfolio umfasst internationale Luxusmarken wie Raffles, Sofitel Legend, SO Sofitel, Sofitel, Fairmont, onefinestay, MGallery by Sofitel, Pullman, und Swissôtel; Weltweit ergänzen die beliebten Midscale- und Boutiquebrands 25hours, Novotel, Mercure, Mama Shelter und Adagio sowie die begehrten Economy- und Budgetbrands JO&JOE, ibis, ibis Styles, ibis budget und die regionalen Brands Grand Mercure, The Sebel und hotelF1 das Portfolio. AccorHotels bietet innovative End-to-End-Services über die gesamte Reiseerfahrung, vor allem durch die kürzlich erfolgte Übernahme von John Paul, dem weltweiten Marktführer von Concierge-Services.
Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels mit seinem globalen Team – bestehend aus mehr als 250.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 – gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten – setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um. 
AccorHotels ist in der Schweiz mit 61 Hotels mit mehr als 7‘300 Zimmern präsent und beschäftigt über 1’000 Mitarbeitende.
Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

 

ÜBER DEN ORIENT-EXPRESS
Der Orient-Express begibt sich auf eine erstaunliche Reise, die an die technischen, industriellen und künstlerischen Errungenschaften des legendären Zuges erinnert. Vor fast 140 Jahren nahm er seinen Betrieb auf und verband sagenhafte Orte, nie dagewesene Erlebnisse und aussergewöhnliche Kunstobjekte miteinander. Diese wiedererweckte Kunst des Reisens ist tief in der Geschichte und in der Fantasie der Menschen verwurzelt. Inspiration erhält sie von den europäischen Hauptstädten, die der Zug auf dem Weg zum Tor des Orients passiert.

 

ÜBER DEN SNCF-KONZERN 
SNCF ist ein weltweit führender Konzern im Personen- und Güterverkehr mit einem Umsatz von 32,3 Milliarden Euro im Jahr 2016, von dem ein Drittel auf die internationalen Märkte entfiel. Der Konzern beschäftigt 260.000 Mitarbeiter in 120 Ländern und verfügt über ein solides Fundament im französischen Bahnverkehr, das sich auf die umfassenden Erfahrungen stützt, die der Konzern als ein Architekt des Transportgewerbes gesammelt hat. SNCF verfolgt das Ziel, der Massstab für Mobilitäts- und Logistiklösungen in Frankreich und auf der ganzen Welt zu werden. SNCF verfügt über sechs Kerngeschäftsbereiche: SNCF Réseau (Management und Betrieb des französischen Bahnnetzes); SNCF Voyageurs (Pendlerverkehr in der Metropolregion Paris, öffentlicher Nah-und Fernverkehr, Hochgeschwindigkeitszugverkehr in Frankreich und Europa); SNCF Gares & Connexions (Management und Entwicklung
 

Kontakt
Daniela Chiani Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Daniela Chiani Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Über Accor

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5.000 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe verfügt seit mehr als 50 Jahren über Hospitality-Know-how und damit einhergehend, ein unvergleichliches Portfolio mit 39 Hotelmarken von Luxus bis Economy. Darüber hinaus bietet die Gruppe digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und das Kundenerlebnis bereichern.

Mit ALL - Accor Live Limitless, dem neuen täglichen Lifestyle-Begleiter, erweitert sich das Verhältnis zwischen der Gruppe und ihren Kunden, Mitgliedern und Partnern von einer geschäftlichen zu einer emotionalen Beziehung, die das volle Potenzial von „Live“, „Work“ und „Play“ enthüllt. ALL eröffnet, weit über Unterkünfte hinaus, neue Wege zum Leben, Arbeiten und Spielen, indem F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working miteinander verbunden werden.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Bereich der ökologischen und sozialen Verantwortung – über das Programm Planet 21 – Acting Here sowie dem Stiftungsfonds Accor Solidarity, der benachteiligten Menschen durch Bildungsangebote Zugang zu Arbeitsplätzen ermöglicht.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite group.accor.com oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.