AccorHotels ist neuer Global Partner des Montreux Jazz Festivals

AccorHotels ist neuer Global Partner des Montreux Jazz Festivals

Das weltweit führende Reise- und Lifestyle-Unternehmen AccorHotels und das Montreux Jazz Festival haben ihre Partnerschaft anlässlich des diesjährigen 52. Festivals vom 29. Juni bis 14. Juli 2018 bekanntgegeben. Die Partnerschaft soll in den kommenden Jahren ausgebaut werden.

LEIDENSCHAFT FÜR EXZELLENZ UND EINE GEMEINSAME SPRACHE DER EMOTION
Seit über fünfzig Jahren stehen das Montreux Jazz Festival und AccorHotels als Vertreter einer weltweit renommierten Expertise für grosse Namen und den gekonnten Einsatz von Innovation und neuen Technologien zum Vorteil ihrer Gäste.

Franck Gervais, CEO von AccorHotels Europa, erklärte dazu: «Durch die Partnerschaft mit einem international derart angesehenen Festival stärkt AccorHotels die eigene Präsenz in der Welt des Entertainments und Showbusiness und kann seinen Kunden so eine noch umfassendere Erfahrung bieten. Diese Partnerschaft verbindet zwei Organisationen, die auf ihrem jeweiligen Gebiet Leidenschaft für Exzellenz zeigen und dieselbe Sprache sprechen – die Sprache der Emotion.»

Seit seiner Gründung im Jahr 1967 ist das Montreux Jazz Festival in Hotellerie und Tourismus fest verwurzelt. Sein Gründer, Claude Nobs, war für das Fremdenverkehrsamt Montreux tätig, bevor er seine Stadt mit dem Festival zu einem kulturellen Fixpunkt auf der Landkarte machte. Im Laufe der Jahre nahm die Verbindung zwischen Kunst und Tourismus unterschiedliche Formen an, etwa im The House of Jazz mit seinen Aktivitäten, im MJ Café oder in der Claude Nobs Foundation, um nur einige zu nennen. Heute, 52 Jahre nach der Gründung, erscheint es nur natürlich, daraus eine Partnerschaft mit dem weltweit führenden Reise- und Lifestyle-Unternehmen zu machen, das sich seit langem für Künstler und Kunstbegeisterte engagiert. Als exklusiver Partner des Festivals in der Welt des Reisens bietet AccorHotels eine Reihe von Veranstaltungen und Paketen an und zeigt dadurch das ganze Spektrum seines Könnens.

DREI HIGHLIGHTS IM ERSTEN JAHR

NACHBAU DES PIANO BAR WAGGONS«TRAIN BLEU» DES ORIENT-EXPRESS
Mit einer sehr ambitionierten Installation präsentiert AccorHotels die Marke Orient-Express, ein Tochterunternehmen seit Januar 2018. Der viel bestaunte Waggon «Train Bleu» aus den 1920-er Jahren verkörpert Luxus und Grandezza des goldenen Reisezeitalters. Die Ausstattung stammt von Innenarchitekt und Designer René Prou in Kooperation mit dem Glaskünstler René Lalique und dessen Tochter Suzanne. Der legendäre Bahnwaggon gehört zu den wertvollsten des heutigen Orient-Express. Er verdankt seine internationale Bekanntheit dem Film «Mord im Orient-Express» (Regisseur: Sydney Lumet, 1974) und ist mit seinem Arrangement von Blumenbouquets aus Glasrosen mit silbernen Stielen unverwechselbar. Im Montreux Music & Convention Center (2m2c) erwacht diese prächtige Ausstattung wieder zum Leben und ist das ganze Festival über für das Publikum geöffnet. Hier können es sich die Besucher in ihren Lehnsesseln bequem machen und eine Reihe von Showcases schauen oder auf dem Klavier spielen. Exklusiv für den Anlass verleiht der Stiftungsfonds «Heritage Orient-Express» eines seiner Originalobjekte, ein LX-Schlafabteil aus dem Jahr 1929. Dieses Mahagoni-Abteil erzählt die Geschichte vom Reisekomfort einer längst vergangenen Zeit.

HOUSE OF VINYL VON LE CLUB ACCORHOTELS
Während des Jazz Festivals schlägt The House of Vinyl von Le Club AccorHotels in der idyllischen Umgebung des Fairmont Le Montreux Palace seine Zelte auf. Gäste und Künstler können hier in ein aus 3’500 Sammlerstücken bestehenden, von Fred Bernard aus der riesigen Plattensammlung von Claude Nobs zusammengestellten Selektion schmökern. Fred Bernard, seines Zeichens Radiomoderator bei RTS, wird jeden Nachmittag die Gäste begrüssen und sie auf einem Rundgang durch die Sammlung begleiten, der eigens für diesen Anlass zusammengestellt wurde. Inspirieren lassen hat man sich dabei durch einen der legendären Gründer im 1967 und früheren Leiter des Festivals. Mitten im Léman-Hof des Fairmont Le Montreux Palace sollen die Gäste während des Festivals an einer Pop-up-Rooftop-Bar verwöhnt werden. Im Erdgeschoss werden drei Lounges ausschliesslich der Musikwelt des Montreux Jazz Festivals gewidmet. Hier können Besucher einige der 500 Schallplatten der Sammlung durchgehen und nach dem einen oder anderen Schnäppchen suchen. Im ersten Stock bietet die Dachterrasse mit ihrem atemberaubenden Blick über die Landschaft und den Genfersee Gästen und Künstlern Zuflucht. Wer sein Musikerlebnis noch verlängern möchte, dem stehen dazu mehrere Hörstationen mit Kopfhörern zur Verfügung. Und als sanfte Begleitung zur Welt der Musik ergänzen eine Cognac-Bar und ein Humidor die Freuden der Gäste im House of Vinyl.

MOMENTE DES MONTREUX JAZZ FESTIVALS IM FAIRMONT
Bereits im ersten Jahr des Festivals, 1967, wurden im Rahmenprogramm Jazzwettbewerbe ausgetragen. Diese werden seither laufend an die heutige Zeit angepasst. Die Montreux Jazz Talent Awards zeigen die unterschiedlichsten Formen von Virtuosität und Jazz. Das Programmteam des Festivals wählt aus den eingesendeten Demos 16 Künstlerinnen und Künstler aus, die dann vom Artists Committee, bestehend aus bekannten Musikern und Produzenten, einer Bewertung unterzogen werden. Die eigentliche Beurteilung erfolgt anlässlich des Auftritts am 52. Montreux Jazz Festival. Fairmont ist der Entdeckung und Förderung junger Talente verpflichtet und nutzt seinerseits die Gelegenheit zur Einführung des Fairmont European Tour Awards. Seine Gewinner treten dann in vier europäischen Fairmont Palaces (Barcelona, London, Hamburg und Montreux) zur Mittagszeit, zum Nachmittagstee oder am Abend auf. Die Tour endet im Fairmont Le Montreux Palace. Ausserdem ist für 2019 eine Ausstellung zur Geschichte des Montreux Jazz Festivals geplant. Schliesslich können Fans in einer Webserie die Tour so erleben, als wären sie live dabei: Eine Film-Crew erwartet die Künstler in jedem Fairmont. Die jungen Musiker werden auch selbst mit Kameras ausgestattet, mit denen sie in ihr tägliches Leben eintauchen und jedes Detail festhalten können.

Kontakt
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat AG
Über Accor

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5.000 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe verfügt seit mehr als 50 Jahren über Hospitality-Know-how und damit einhergehend, ein unvergleichliches Portfolio mit 39 Hotelmarken von Luxus bis Economy. Darüber hinaus bietet die Gruppe digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und das Kundenerlebnis bereichern.

Mit ALL - Accor Live Limitless, dem neuen täglichen Lifestyle-Begleiter, erweitert sich das Verhältnis zwischen der Gruppe und ihren Kunden, Mitgliedern und Partnern von einer geschäftlichen zu einer emotionalen Beziehung, die das volle Potenzial von „Live“, „Work“ und „Play“ enthüllt. ALL eröffnet, weit über Unterkünfte hinaus, neue Wege zum Leben, Arbeiten und Spielen, indem F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working miteinander verbunden werden.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Bereich der ökologischen und sozialen Verantwortung – über das Programm Planet 21 – Acting Here sowie dem Stiftungsfonds Accor Solidarity, der benachteiligten Menschen durch Bildungsangebote Zugang zu Arbeitsplätzen ermöglicht.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite group.accor.com oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.