Accor positioniert sich als globaler Marktführer im Lifestyle-Sektor

Accor positioniert sich als globaler Marktführer im Lifestyle-Sektor

Ein historisches Jahr für Accor geprägt von Rekorderöffnungen und -Unterzeichnungen sowie starken Zuwächsen im Lifestyle-Sektor. Verantwortlich war dafür hauptsächlich der Erwerb von Marken, der das Portfolio der Gruppe in diesem Segment deutlich gestärkt hat.

2018: ein Rekordjahr für Accor in der Hotelentwicklung

Nicht nur mit organischem Wachstum und Akquisitionen, sondern vor allem mit 100.000 im Jahr 2018 eröffneten Gästezimmern hat Accor seine Präsenz und internationale Führungsposition auf den am schnellsten wachsenden Märkten konsolidiert. Dies konnte durch starke, legendäre und sich ergänzende Marken sowie der Erfüllung aller Erwartungen, auch die der Kunden und Inhaber, erreicht werden.

Accor hat seine Entwicklungsdynamik gestärkt und eine Rekordleistung von fast 500 im Jahr 2018 unterzeichneten Hotels gemeldet – 110 mehr als 2017.

Gaurav Bhushan, Chief Development Officer bei Accor, erklärt: «Erneut konnte die Gruppe dieses Jahr ihre Grenzen überschreiten. Vor nur einem Jahr hat Accor seinen internationalen Wirkungsbereich konsolidiert, indem es den symbolischen Meilenstein von 100 Ländern hinter sich gelassen hat. Noch nie zuvor in seiner Geschichte hat Accor mehr Hotels eröffnet als 2018. Ferner hat die Gruppe ihre Position im Lifestyle-Sektor gestärkt. Unsere Teams haben in sehr kurzer Zeit erfolgreich ein starkes, umfassendes Markenportfolio für diesen Markt zusammengestellt und damit auf eine sehr hohe segmentübergreifende Nachfrage nach Marken von Economy bis Luxus reagiert.»

Die Zahlen

  • Ein Rekordportfolio aus fast 4.800 Hotels und 704.000 Zimmern in über 100 Ländern
  • Eine unvergleichliche Anzahl von 198.000 Zimmern für 1.118 Hotels in der Entwicklung
  • Eine Rekordanzahl von Unterzeichnungen für 480 Hotels mit 70.000 Zimmern
  • Ein organisches Rekordwachstum von 300 Hotels und 44.000 Zimmern
  • Rekordakquisitionen von 287 Hotels und 56.000 Zimmern
  • Die Gruppe hat 2018 587 Hotels mit 100.000 Zimmern eröffnet – eine noch nie da gewesene Anzahl in der Geschichte von Accor 

Eine segmentübergreifende Positionierung mit zehn international zu entwickelnden Lifestyle-Marken

Reisende fühlen sich stets eher zu einzigartigen Marken hingezogen, die eine starke Persönlichkeit haben und gleichzeitig urbane Arbeitsumgebungen und Orte repräsentieren, an denen sie gesellig verkehren und neue Erfahrungen machen können. Kunstwerke ansehen, regionale Gerichte und Cocktails probieren, den Duft von Blumensträussen und ätherischen Ölen geniessen, Edelholz und Touchscreens berühren – der Lifestyle-Markt wächst immer weiter und kann das bedeutendste Wachstum in der Industrie aufweisen, und Accor erweckt unsere fünf Sinne mit innovativen Erlebnissen. Jede Marke positioniert sich in einem klar unterscheidbaren Bereich. Accors Lifestyle-Hotels sind einladende, moderne Orte, die sich durch folgende Merkmale auszeichnen:

  • einzigartige Reiseziele
  • ausdrucksvolle Innenausstattungen, oft von berühmten Designern gestaltet
  • öffentliche Bereiche zum Arbeiten, zum geselligen Miteinander und für neue Erfahrungen
  • Musik und Unterhaltung
  • freundliche, offene und zwanglose Teams
  • ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Angebot an Essen und Trinken, das einen wesentlichen Teil der Hotelumsätze ausmacht: Restaurantkonzepte, Bars, Clubs, Lounges für Mixgetränke etc. – in Räumlichkeiten mit Blick auf die Stadt, beispielsweise auf Terrassen und Dächern 

Wissenswertes

  • Zehn Accor-Marken von Luxus bis Economy bieten Lifestyle-Erfahrungen an: Delano, SLS, SO/, The House of Originals, Mondrian, 25Hours, Hyde, Mama Shelter, TRIBE und JO&JOE.
  • Mit einem Portfolio aus 100 Hotels und 20.000 Zimmern (im Netzwerk und in der Pipeline) positioniert sich die Gruppe heute weltweit als einer der Marktführer im Lifestyle-Sektor.
  • SO/ weist ein aussergewöhnliches Wachstum auf: Zu den im Jahr 2018 bereits bestehenden acht Hotels kommen noch 13 Hotels hinzu, die sich noch im Planungsstadium befinden. Insgesamt soll so bis 2023 ein Netzwerk von über 20 Hotels und 3.700 Zimmern entstehen. 

Eine Übersicht über die 14 Hotelmarken, die 2018 das Accor-Universum erweitert haben

(in chronologischer Reihenfolge nach dem Erwerb; Stand: Ende 2018)

In überaus kurzer Zeit hat Accor ein starkes, umfassendes Markenportfolio zusammengestellt, das es ermöglicht, die Kunden segmentübergreifend von Luxus bis Economy zu versorgen. Mit dem Kauf 14 prestigeträchtiger Marken im Jahr 2018 ist die Gruppe erneut stark angewachsen und beabsichtigt, ihr Portfolio weiter zu vergrössern. Dies soll insbesondere durch die Entwicklung von Marken weltweit und durch Konsolidierung ihrer Marktführung in Schlüsselmärkten und -segmenten erfolgen.

Atton Hoteles: 10 Hotels – 2.013 Zimmer – 4 Länder – 3 Hotels in Entwicklung

Mantra mit den Marken Art Series, Peppers, Mantra und Breakfree: 137 Hotels und 24.664 Zimmer – 3 Länder – 9 Hotels in Entwicklung 

Mantis: 28 Hotels – 587 Zimmer – 11 Länder – 10 Hotels in Entwicklung

Mövenpick Hotels & Resorts: 86 hôtels – 21,259 chambres – 25 pays – 52 hôtels en développement

21c Museum Hotels: 10 Hotels als Erweiterung der MGallery-Kette

sbe mit den Marken Delano, SLS, The House of Originals, Mondrian und Hyde:  18 Hotels – 6.662 Zimmer – 17 Hotels und 3.034 Zimmer in Entwicklung; ausserdem besitzt und entwickelt sbe Unterkünfte für Langzeitaufenthalte 

TRIBE:  Ein 126-Zimmer-Hotel in Australien – zehn vorgesehene Eröffnungen mit 1.700 Zimmern in Europa und dem Asien-Pazifik-Raum sowie 50 Hotels, über die derzeit weltweit verhandelt wird 

Wichtige Eröffnungen und Unterzeichnungen im Jahr 2018

«Die Unterzeichnungen im Jahr 2018 werden sich zu Rekorderöffnungen in allen Segmenten entwickeln, besonders im Falle von Raffles, das sein erstes Hotel in den USA eröffnen wird, und der Marke SO/, die sich in mehreren attraktiven Regionen etablieren wird. Diese Unterzeichnungen werden zu einigen wichtigen neuen Hoteleröffnungen im Mittelklasse  und Economy-Segment führen», so Gaurav Bhushan, Chief Development Officer bei Accor.

  • Asien-Pazifik-Raum: Die Gruppe hat ihre Marktführung mit über 500 Hotels und fast 100.000 Zimmern in der Entwicklung sowie einer symbolischen Unterzeichnung des ersten Orient-Express-Hotels in Bangkok (154 Zimmer) weiter ausgebaut. Die Highlights 2018:  Die Eröffnung des Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi (112 Zimmer), die Eröffnung des Novotel Melbourne South Warf in Australien (347 Zimmer) und die Unterzeichnung des ibis Styles Tokyo Bay in Japan (261 Zimmer). 
  • Nord- und Mittelamerika: Accor setzt seine Expansion mit fast 30 Hotels und fast 5.000 Zimmern in der Entwicklung inklusive der Unterzeichnung des ersten Raffles in den USA (in Boston, 187 Zimmer) fort. Die Highlights 2018:  Die Eröffnung des Fairmont Austin mit 1.048 Zimmern und der ibis Styles Merida Galerias in Mexiko (140 Zimmer). 
  • Südamerika: Accor entwickelt hier über 110 Hotels und fast 15.000 Zimmer, besonders durch die Rückkehr der Marke Sofitel – des ersten Hotels auf diesem Kontinent seit zehn Jahren – nach der Unterzeichnung des Sofitel Calablanca Baru (187 Zimmer). Die Highlights 2018:  Die Eröffnung des Novotel Santiago Providencia in Chile (178 Zimmer) und die Eröffnung des Novotel São Paulo Berrini in Brasilien (209 Zimmer). 
  • Europa: Über 300 Hotels und fast 40.000 Zimmer befinden sich in der Pipeline, die Eröffnung des ersten Raffles in Polen (in Warschau) und das erste TRIBE-Hotel (in Glasgow). Die Highlights 2018: Die Eröffnung des Raffles Europjeski Warsaw in Polen (106 Zimmer) und die Eröffnung des Mercure Kaliningrad in Russland (167 Zimmer). 
  • Afrika und Naher Osten: 170 Hotels und 42.000 Zimmer inklusive einiger prestigeträchtiger Unterzeichnungen wie die des Pullman Accra in Ghana (363 Zimmer). Die Highlights 2018:  Die Eröffnung des ibis Sfax in Tunesien (187 Zimmer),  die Eröffnung des Fairmont Riyadh in Saudi-Arabien (304 Zimmer), die Unterzeichnung des MGallery Downtown Dubai (204 Zimmer) und die Unterzeichnung des SO/ Doha Qatar (321 Zimmer). 

Der Aufschwung von Angeboten für Langzeitaufenthalte: Die Gruppe steigert weiterhin ihr Wachstum hinsichtlich Hotelresidenzen für Langzeitaufenthalte (289 bestehende und 65 in Planung befindliche Hotelresidenzen) und privater Markenwohnobjekte (17 bestehende und 51 in Planung befindliche Hotelresidenzen) beträchtlich. Dabei stehen 28 Hotelmarken für Langzeitaufenthalte zur Verfügung. Für 2018 kann die Gruppe die Eröffnung des Adagio Amsterdam Amstelveen (151 Appartements), die Unterzeichnung des Pullman Living Accra City Airport (363 Residenzen) und die Unterzeichnung der SO/ Uptown Dubai Residences (215 Appartements) vermelden.

Kontakt
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat
Valérie Eckard Press Contact AccorHotels Switzerland SA, Jung von Matt/Limmat
Über Accor

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5.000 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe verfügt seit mehr als 50 Jahren über Hospitality-Know-how und damit einhergehend, ein unvergleichliches Portfolio mit 39 Hotelmarken von Luxus bis Economy. Darüber hinaus bietet die Gruppe digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und das Kundenerlebnis bereichern.

Mit ALL - Accor Live Limitless, dem neuen täglichen Lifestyle-Begleiter, erweitert sich das Verhältnis zwischen der Gruppe und ihren Kunden, Mitgliedern und Partnern von einer geschäftlichen zu einer emotionalen Beziehung, die das volle Potenzial von „Live“, „Work“ und „Play“ enthüllt. ALL eröffnet, weit über Unterkünfte hinaus, neue Wege zum Leben, Arbeiten und Spielen, indem F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working miteinander verbunden werden.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Bereich der ökologischen und sozialen Verantwortung – über das Programm Planet 21 – Acting Here sowie dem Stiftungsfonds Accor Solidarity, der benachteiligten Menschen durch Bildungsangebote Zugang zu Arbeitsplätzen ermöglicht.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite group.accor.com oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.